Festival 2004

15 Jahre Kentucky Rifle Country Freunde Großschafhausen
vom 18. - 20. Juni 2004

Ein toller Treff der Gleichgesinnten an einem der wunderschönsten Orte in Oberschwaben!

Etwas zu Nass aber gut besucht. So lässt sich das Ganze zusammenfassen.

Wir möchten uns bei allen Gästen, Countrymusikliebhabern und Besuchern aus der Gemeinde, sowie den zahlreichen Teilnehmern, die in Authentikkleidern und Zelten uns allen wieder das Leben der Trapper, Cowboys und Indianer näher gebracht haben, bedanken.

Freitag: ein gemütlicher Abend bei angenehmen Temperaturen am Lagerfeuer. Die richtige Einstimmung für solch schöne Tage!
Samstag: langsam lies man den Tag auf sich zukommen. Die Übernachtungsgäste stärkten sich bei Eier mit Speck am Frühstück. Zum Mittag waren Ponys und Planwagen bereit und immer wieder trauten sich jemand auf das Festgelände um durch die Zeltstadt zu schlendern. Dort wurde alles Feilgeboten was dem Countryfreund das Herz höher schlagen lässt.
Ab 18 Uhr wurde beim Whiskeytasting über das alkoholhaltige Korngetränk gefachsimpelt.
Am Abend dann das Highlight mit der Liveband J.D. Hank&Band. Langeweile kam nie auf wurden doch die musikalischen Leckerbissen mit kurzweiligem Programm unterbrochen. Mehrere Dudelsackformationen gaben sich die Ehre, die Mountain Hill Cloggers mit Ihrem Western-Step, -Line und -Square Dance sorgten für den nötigen Schwung und Roman Zodiak der Feuerzauberer heizte die etwas zu kühlen Temperaturen wieder auf. Noch lange bis in die Nacht wurde in der Bar gefeiert. Und ganz besonders Stolz sind wir auf die vielen Besucher die dem kühlen, feuchten Wetter trotzten und trotzdem, auch von sehr weit her, den Weg zu uns fanden.
Sonntag: Beginnend mit wieder kalorienreichen Frühstück, vielleicht mit etwas zu wenig Kaffee, lies es sich den grauen Sonntag vergessen und so wurden wir nach dem Mittagessen mit Sonne verwöhnt. Fast lies man einen Höhepunkt den Hammellauf wegen der zu geringen Besucher ausfallen doch fanden sich dann doch 40 mutige Mitstreiter die sich für die 20 Gewinne auf den Rundkurs wagten. Harry Austin der Alleinunterhalter in Sachen Country lies bei den letzten Gästen noch mal richtig Freude aufkommen und man lies und lies Ihn einfach nicht gehen. Bis zum späten Nachmittag wurde wir noch bestens Unterhalten. Ein gut besuchtes Ponyreiten und Planwagenfahren rundeten den Sonntag ab, den man ganz gemütlich auslaufen lies.

Hier ein Bericht aus der Schwäbischen Zeitung:

Westernfreunde werfen das Lasso

GROßSCHAFHAUSEN   Um das Gelände am Schwanenweiher haben die "Kentucky-Rifle Country- Freunde" aus Großschafhausen am Wochenende eine Trapper- und Westernstadt errichtet. Sie feierten dort ihr 15-jähriges Bestehen.
Von unserer Mitarbeiterin Gloria Hermann

 Bereits am Freitag reisten Indianer, Trapper und Bürgerkriegssoldaten von Country-Clubs aus der Region, Österreich und der Schweiz an, um ihre Zelte und Handelsposten aufzubauen. Von Traumfängern, Indianerschmuck bis hin zu Messern und Handschellen fand man dort fast alles, was man als eingefleischter Westernfan zum überleben braucht. Am Samstag gab es für die Besucher ein breites Unterhaltungsprogramm. Bei Live-Musik, Westerntanz, Feuershow, Lasso- und Hufeisenwerfen stieg die Stimmung. Natürlich gab es auch stilechte Verpflegung. Steaks, Bier und auch eine Whiskey-Probe durften nicht fehlen. Die kleineren Besucher waren vom Ponyreiten und Planwagen fahren begeistert. Zum Abschluss am Sonntag wartete noch eine Besonderheit. Beim Hammellauf gab es als Hauptpreise ein Schwein und eine Ziege. Die Gewinner bevorzugten es, ihre Preise lebendig mitzunehmen. Die Country-Freunde aus Großschafhausen waren mit der gut besuchten Jubiläumsfeier sehr zufrieden, lediglich das Wetter spielte nicht ganz mit. Benannt haben sie sich übrigens nach dem legendären Bürgerkriegsgewehr "Kentucky-Rifle", das zugleich auch eine berühmte Whiskey-Marke ist. "Das ist unser drittes großes Treffen und wir haben vor, weitere zu organisieren, spätestens zum 20-Jährigen", erklärt Andreas Ott, einer von etwa 40 Club-Mitgliedern. Die Fans von Western- und Countrymusik, Lagerfeuerromantik und Saloonleben dürfen sich also auf eine Fortsetzung freuen.

Wildwest in Großschafhausen: Die "Kentucky-Rifle Country-Freunde" feierten Geburtstag.
Foto: Hermann

weitere Bilder folgen!!!